jederzeit und überall informiert

jederzeit und überall informiert

Social Media flexibel im Onlinekurs lernen

Jedes Quartal ist sie in den Räumen des afk und gibt Seminare zu Social Media und Online-Journalismus. Unsere Dozentin Bente Matthes ist eine emsige Vertreterin der sogenannten Neuen Medien. Die Journalistin und Social Media-Strategin hat große Freude an Twitter, Facebook, YouTube, Instagram und Co., wie es in ihren Seminaren immer wieder zu spüren ist. Nun hat sie einen Onlinekurs speziell zum Thema Social Media entwickelt.

Bei ihrer Begeisterung verwundert es kaum, dass sie auch anderen Menschen zeigen möchte, wie sie sich beruflich zielsicher in den sozialen Netzwerken bewegen können. Deshalb gibt sie nicht nur bei uns Workshops. Sondern ist auch beim Bayerischen Journalistenverband und in Unternehmen unterwegs, und gibt Seminare, hält Vorträge und berät zu allen Fragen bzgl. der Neuen Medien.

Da Bente aber nicht an allen Orten gleichzeitig sein kann, ihre Seminare oft mehrfach überbucht sind und manche Teilnehmer aus privaten oder beruflichen Gründen nicht immer an den Terminen Zeit haben, hat sie kürzlich den Onlinekurs „Social Media“ entwickelt, der 2015 startet. Diesen gibt es in mehreren Versionen für den Mediennachwuchs, ebenso wie für Freiberufler bzw. Jungunternehmer und Unternehmen.

Hier können Interessierte alles rund um das soziale Netz erfahren: zum Beispiel vom wichtigen Umgang mit den Social Media, SEO und der Zielgruppe, über die technischen Schritte und die richtige Nutzung von WordPress, Twitter, Facebook und Instagram, bis hin zum passenden Video-Equipment für YouTube ist alles dabei.

bente matthes farbe

Ist ein Internet-Fan – und gibt natürlich Kurse im Internet: Bente Matthes

Der eigentliche Clou am Kurs ist, dass er online zu jeder Zeit verfügbar und mit zahlreichen Videos und Aufgaben bestückt ist. So muss Bente nicht live dabei sein und die User können den Kurs zu jeder Tages- und Nachtzeit und von jedem Ort aus nutzen, ihre Übungen machen und das neue Wissen sogleich anwenden. Die Module sind von einander unabhängig gestaltet. Wer sich zum Beispiel mit Vlogs etwas auskennt, aber mit Blogs so gar nicht, kann sich nur die Vlog-Lektionen angucken, die für ihn wichtig sind, und bei Blogs tiefer ins Thema einsteigen bzw. das komplette Modul durchlaufen.

Die Dauer des Kurses ist ebenfalls frei und liegt in den Händen des jeweiligen Teilnehmers. Wer wenig Zeit hat oder mal im Urlaub ist, kann den Kurs zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen. Dementsprechend kann der Kurs bereits nach wenigen Wochen beendet oder in mehreren Monaten durchlaufen werden – ganz nach Belieben des Teilnehmers.

So ist der Kursteilnehmer zeitlich und örtlich unabhängig, kann seinem eigenen Rhythmus nachgehen und hat die Möglichkeit, Lektionen auch zu wiederholen.

Text: afk tv

Bilder: afk tv, Bente Matthes