Programm

Unsere Sendungen

afk tv macht Programm! Abseits vom Mainstream produziert die Lehrredaktion eigene Inhalte – unkommerziell, engagiert und innovativ. Produktionen aus der Film- und Fernsehausbildung an Hochschulen, Akademien und in Betrieben ergänzen das vielseitige Programm.

Unseren Mix aus Kurz- und Spielfilmen, Dokumentationen und Reportagen, Konzertmitschnitten und Videoclips, Magazinen und experimentellen Videoproduktionen – aber auch aus Interviews, Talkshows und Comedy seht Ihr montags bis samstags von 16 bis 17 Uhr auf münchen.tv.

Die Highlights gibt es immer Montagabend von 23 bis 24 Uhr auf münchen.tv, auf unserer Homepage sowie bei YouTube und Vimeo zu sehen.

Mai
1
Mo
2017
Mobbing ist keine Lösung
Mai 1 @ 16:00 – 17:00

Mobbing, Schikane und Terror. Viele junge Menschen erleben das tagtäglich. Eine Stunde zum Thema mit einem kleinen „Aufklärungsfilm“ der afk tv-Praktikante, einem Beitrag über Cybermobbing und einem Appell an uns alle, mehr Zivilcourage zu zeigen. Unser Beitrag für ein besseres Miteinander.

16:00 Uhr Feuerkäfer
Produktion: HFF- Hochschule für Fernsehen und Film München
Kurzfilm
Ausgeschlossen und drangsaliert – nur weil man anders ist. Für viele unvorstellbar, doch für andere Alltag. Manchmal hilft aber schon eine kleine Geste, um jemanden zu helfen.

16:05 Uhr Cybermobbing
Produktion: Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Reportage
Die Zeiten, als sich Mobbing lediglich auf dem Schulhof und in der großen Pause abgespielt hat, sind längst vorbei. Gerade Jugendliche sind heutzutage immer stärker im Internet und auf sozialen Plattformen vernetzt. Eine ungeheurer Chance zur Interaktion, aber auch Risiko für Cybermobbing-Attacken.

16:10 Uhr #klärdichauf
Produktion: afk tv
Vorurteile, Vorbehalte und vage Vorstellungen. Was heißt es eigentlich gemobbt zu werden? In der Schule, im Job, im Alltag. afk tv-Praktikant Ivo hat sich mit verschiedenen Alltagsproblemen einmal genauer auseinandergesetzt und klärt auf!

16:20 Uhr Zivilcourage
Produktion: Macromedia Akademie für Neue Medien
Kurzfilm
Unser Alltag fordert sie oft von uns: Zivilcourage und damit den Mut öffentlich für andere einzustehen, die Außenseiter oder im Abseits sind. Doch, wie couragiert sind wir wirklich und wie weit würden wir gehen, um anderen zu helfen? Ein Beitrag, der zum Handeln aufruft. Jeden von uns!

Mach keinen Unterschied
Produktion: afk tv
Kurzfilm
In der heutigen Zeit sind wir besonders eines: frei. Die meisten von uns können hingehen, wo sie wollen und auch tun und lassen, was ihnen gefüllt oder nicht. Jeder kann so seinen Platz in der Gesellschaft finden und sich dabei wohl fühlen. Ein kleiner Film über das große Thema Toleranz.

16:25 Uhr Don’t judge by gender
Produktion: afk tv
Reportage
Egal ob Mann oder Frau. Hinter dem Äußeren von uns verbirgt sich doch ganz sicher eines: Ein Mensch. Zeit, mit dem ein oder anderen Vorurteil aufzuräumen.

Wie ich mich fühlen sollte
Produktion: HFF- Hochschule für Fernsehen und Film München
Doku (>10min)
Wer in Russland homosexuell ist und dies öffentlich zeigt, hat es nicht leicht. Die Gesellschaft ist oft nicht bereit Schwule und Lesben zu akzeptieren. Paare wie Alexej und Philipp leiden unter einem Staat, in dem sie sich meistens verstecken müssen.

16:50 Uhr Ruby
Produktion: JFF/maTz TV- Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis
Kurzfilm
Ruby ist Außenseiterin und verbringt ihre Freizeit am liebsten am PC. Ihre technischen Fähigkeiten nutzt sie schließlich dazu, Mitschülern zu schaden. Alles beginnt mit einer ganz harmlosen Handyreparatur und nimmt dann seinen Lauf.

Normal kann ja jeder!
Mai 1 @ 23:00 – Mai 2 @ 00:00

Der Titel verrät, dass es bei uns heute nicht wirklich normal zugeht! Aber, was heißt schon normal. Normalität ist oft einfach nur eine Frage des Blickwinkels. Denn für viele Menschen in den USA sind zum Beispiel ihre homosexuellen Mitmenschen nicht normal. Studenten der HFF haben über dieses Thema eine vielschichtige Dokumentation gemacht. Und Praktikanten von afk tv zeigen, dass auch im deutschen Fußball Homosexualität noch längst nicht „normal“ ist.

23:00 Uhr The right kind of love
Produktion: HFF- Hochschule für Fernsehen und Film München
Doku (>10min)
Gibt es sie, die „richtige“ Art der Liebe? Ist Homosexualität Teil der natürlichen Vielfalt der Liebe? Auf einer Reise durch die USA treffen Studenten der HFF München auf „reparierende“ Therapeuten und Therapierte. Sogenannte Ex-Gays und Ex-Ex-Gays erklären ihre Sicht auf „The right kind of love“.

23:45 Uhr Abseits und mittendrin
Produktion: afk tv
Mini-Doku (<10min)
Homosexualit�t im Fu�ball gilt als absolutes Tabu. Doch Thomas Hitzlsperger hat es vorgemacht: Er hat sich öffentlich zu seiner sexuellen Orientierung bekannt und dadurch eine Welle an Diskussionen ausgeläst. Trotzdem beherrschen Vorurteile weiterhin die Fußballwelt.

23:50 Uhr Mama, Mami und die Kinder
Adoptionsrecht f�r homosexuelle Paare: Die Stiefkindadoption
Produktion: Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Reportage
Vater, Mutter, Kind. Oder Mama, Mami, Kinder. Nora und Thore wachsen mit zwei Müttern auf, die Wert darauf legen, dass ihre Kinder auch ihren leiblichen Vater kennen. Einen Vater mit Identität. Die Regenbogenfamilie beweist, dass viele Rollenbilder längst überholt sind.

Mai
2
Di
2017
Wir sind Familie
Mai 2 @ 16:00 – 17:00
Blutsverwandt oder selbstgewählt

Die Familie ist ein vielschichtiges, heterogenes „Konstrukt“. Wir nähern uns heute in 60 Minuten afk tv dem Thema einmal an. Dabei werfen wir einen Blick auf die kommunen-ähnliche Gemeinschaft Schloss Tempelhof und ein bunte Fußballtruppe in München. Und wir zeigen drei Jungs, ihre Sprache und Träume. Für jeden von ihnen ist der andere wie eine eigene, kleine Familie.

16:00 Uhr Zweieinhalb Zimmer
Produktion: HFF- Hochschule für Fernsehen und Film München
Kurzfilm
Eine Familie, drei Generationen, die ein funktionierendes Ganzes bilden. Sie alle verlieren trotz aller Herausforderungen niemals die Leichtigkeit und das Vertrauen in ihr Leben.

16:05 Uhr Gemeinschaft Schloss Tempelhof
Ein Tag an der Seite von Bewohner Thomas
Produktion: Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Reportage
Nicht alleine sein, sondern immer Menschen um sich haben, die für einen da sind. Das gibt es in der Kommune Tempelhof mit ihren etwa 120 Bewohnern. So wird in der großen Küche für alle gekocht, gegessen wird in der gemeinsamen Mensa und ein Mal im Monat diskutiert man wichtige Themen. Wer aufgenommen werden will, muss 30.000 Euro Startkapital mitbringen.

16:15 Uhr Fußball ist bunt
Der FC Wacker München
Produktion: afk tv
Mini-Doku (<10min)
Sie kommen aus Nigeria, Syrien, der Türkei oder dem Senegal. Beim FC Wacker trainieren junge Männer verschiedenster Nationen zusammen und schaffen so ein starkes Gemeinschaftsgefühl. Auch wenn es hin und wieder zu Missverständnissen kommt, hier wird aktive Integration auf spielerische Weise gelebt.

16:20 Uhr Schwör
Produktion: HFF- Hochschule für Fernsehen und Film München
Doku (>10min)
Drei Jungs, eine Freundschaft. Aram, Sally und Espoir gehen zusammen durch dick und dünn. Schritt für Schritt offenbaren sie ihre Träume, Wünsche und Hoffnungen.

Mai
3
Mi
2017
Helfen und Gutes tun
Mai 3 @ 16:00 – 17:00

Den Aufruf Gutes zu tun kann man nicht oft genug wiederholen. Eine afk tv-Stunde zum Thema mit einem Besuch im NähWerk des Weißen Raben und dem Magazin Testbild von Studierenden der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Dafür haben die Filmemacher unter anderem die Studenteninitiative TUN einmal genauer unter die Lupe genommen.

16:00 Uhr Vielleicht noch ein Kleid zum Kaffee?
Produktion: afk tv
Doku (>10min)
Für jemanden, der arbeitslos ist, wird es mit der Zeit immer schwerer, wieder etwas zu finden. Das NähWerk des Weißen Raben kann da helfen. Wer sich nicht zutraut, im Cafè Kunden zu bedienen, der kann sich in der Näherei kreativ austoben.

16:05 Uhr Testbild 2014: Ehrenamt
Produktion: Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Magazin
Ohne ehrenamtliche Helfer würde unsere Gesellschaft nicht funktionieren. Die Arbeit dieser hilfsbereiten Menschen ist vielseitig und reicht von Kunstveranstaltungen für Kinder, organisiertem Kleidertausch bis hin zu Eselreiten.

Mai
4
Do
2017
Mobbing ist keine Lösung
Mai 4 @ 16:00 – 17:00

Mobbing, Schikane und Terror. Viele junge Menschen erleben das tagtäglich. Eine Stunde zum Thema mit einem kleinen „Aufklärungsfilm“ der afk tv-Praktikante, einem Beitrag über Cybermobbing und einem Appell an uns alle, mehr Zivilcourage zu zeigen. Unser Beitrag für ein besseres Miteinander.

16:00 Uhr Feuerkäfer
Produktion: HFF- Hochschule für Fernsehen und Film München
Kurzfilm
Ausgeschlossen und drangsaliert – nur weil man anders ist. Für viele unvorstellbar, doch für andere Alltag. Manchmal hilft aber schon eine kleine Geste, um jemanden zu helfen.

16:05 Uhr Cybermobbing
Produktion: Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Reportage
Die Zeiten, als sich Mobbing lediglich auf dem Schulhof und in der großen Pause abgespielt hat, sind längst vorbei. Gerade Jugendliche sind heutzutage immer stärker im Internet und auf sozialen Plattformen vernetzt. Eine ungeheurer Chance zur Interaktion, aber auch Risiko für Cybermobbing-Attacken.

16:10 Uhr #klärdichauf
Produktion: afk tv
Vorurteile, Vorbehalte und vage Vorstellungen. Was heißt es eigentlich gemobbt zu werden? In der Schule, im Job, im Alltag. afk tv-Praktikant Ivo hat sich mit verschiedenen Alltagsproblemen einmal genauer auseinandergesetzt und klärt auf!

16:20 Uhr Zivilcourage
Produktion: Macromedia Akademie für Neue Medien
Kurzfilm
Unser Alltag fordert sie oft von uns: Zivilcourage und damit den Mut öffentlich für andere einzustehen, die Außenseiter oder im Abseits sind. Doch, wie couragiert sind wir wirklich und wie weit würden wir gehen, um anderen zu helfen? Ein Beitrag, der zum Handeln aufruft. Jeden von uns!

Mach keinen Unterschied
Produktion: afk tv
Kurzfilm
In der heutigen Zeit sind wir besonders eines: frei. Die meisten von uns können hingehen, wo sie wollen und auch tun und lassen, was ihnen gefüllt oder nicht. Jeder kann so seinen Platz in der Gesellschaft finden und sich dabei wohl fühlen. Ein kleiner Film über das große Thema Toleranz.

16:25 Uhr Don’t judge by gender
Produktion: afk tv
Reportage
Egal ob Mann oder Frau. Hinter dem Äußeren von uns verbirgt sich doch ganz sicher eines: Ein Mensch. Zeit, mit dem ein oder anderen Vorurteil aufzuräumen.

Wie ich mich fühlen sollte
Produktion: HFF- Hochschule für Fernsehen und Film München
Doku (>10min)
Wer in Russland homosexuell ist und dies öffentlich zeigt, hat es nicht leicht. Die Gesellschaft ist oft nicht bereit Schwule und Lesben zu akzeptieren. Paare wie Alexej und Philipp leiden unter einem Staat, in dem sie sich meistens verstecken müssen.

16:50 Uhr Ruby
Produktion: JFF/maTz TV- Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis
Kurzfilm
Ruby ist Außenseiterin und verbringt ihre Freizeit am liebsten am PC. Ihre technischen Fähigkeiten nutzt sie schließlich dazu, Mitschülern zu schaden. Alles beginnt mit einer ganz harmlosen Handyreparatur und nimmt dann seinen Lauf.

Mai
5
Fr
2017
Wir sind Familie
Mai 5 @ 16:00 – 17:00
Blutsverwandt oder selbstgewählt

Die Familie ist ein vielschichtiges, heterogenes „Konstrukt“. Wir nähern uns heute in 60 Minuten afk tv dem Thema einmal an. Dabei werfen wir einen Blick auf die kommunen-ähnliche Gemeinschaft Schloss Tempelhof und ein bunte Fußballtruppe in München. Und wir zeigen drei Jungs, ihre Sprache und Träume. Für jeden von ihnen ist der andere wie eine eigene, kleine Familie.

16:00 Uhr Zweieinhalb Zimmer
Produktion: HFF- Hochschule für Fernsehen und Film München
Kurzfilm
Eine Familie, drei Generationen, die ein funktionierendes Ganzes bilden. Sie alle verlieren trotz aller Herausforderungen niemals die Leichtigkeit und das Vertrauen in ihr Leben.

16:05 Uhr Gemeinschaft Schloss Tempelhof
Ein Tag an der Seite von Bewohner Thomas
Produktion: Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Reportage
Nicht alleine sein, sondern immer Menschen um sich haben, die für einen da sind. Das gibt es in der Kommune Tempelhof mit ihren etwa 120 Bewohnern. So wird in der großen Küche für alle gekocht, gegessen wird in der gemeinsamen Mensa und ein Mal im Monat diskutiert man wichtige Themen. Wer aufgenommen werden will, muss 30.000 Euro Startkapital mitbringen.

16:15 Uhr Fußball ist bunt
Der FC Wacker München
Produktion: afk tv
Mini-Doku (<10min)
Sie kommen aus Nigeria, Syrien, der Türkei oder dem Senegal. Beim FC Wacker trainieren junge Männer verschiedenster Nationen zusammen und schaffen so ein starkes Gemeinschaftsgefühl. Auch wenn es hin und wieder zu Missverständnissen kommt, hier wird aktive Integration auf spielerische Weise gelebt.

16:20 Uhr Schwör
Produktion: HFF- Hochschule für Fernsehen und Film München
Doku (>10min)
Drei Jungs, eine Freundschaft. Aram, Sally und Espoir gehen zusammen durch dick und dünn. Schritt für Schritt offenbaren sie ihre Träume, Wünsche und Hoffnungen.

Mai
6
Sa
2017
Helfen und Gutes tun
Mai 6 @ 16:00 – 17:00

Den Aufruf Gutes zu tun kann man nicht oft genug wiederholen. Eine afk tv-Stunde zum Thema mit einem Besuch im NähWerk des Weißen Raben und dem Magazin Testbild von Studierenden der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Dafür haben die Filmemacher unter anderem die Studenteninitiative TUN einmal genauer unter die Lupe genommen.

16:00 Uhr Vielleicht noch ein Kleid zum Kaffee?
Produktion: afk tv
Doku (>10min)
Für jemanden, der arbeitslos ist, wird es mit der Zeit immer schwerer, wieder etwas zu finden. Das NähWerk des Weißen Raben kann da helfen. Wer sich nicht zutraut, im Cafè Kunden zu bedienen, der kann sich in der Näherei kreativ austoben.

16:05 Uhr Testbild 2014: Ehrenamt
Produktion: Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Magazin
Ohne ehrenamtliche Helfer würde unsere Gesellschaft nicht funktionieren. Die Arbeit dieser hilfsbereiten Menschen ist vielseitig und reicht von Kunstveranstaltungen für Kinder, organisiertem Kleidertausch bis hin zu Eselreiten.