Vom Bewerber zum Praktikanten

Vom Bewerber zum Praktikanten

Dein Weg zu afk tv!

Gleich vorweg: Bei afk tv lernst du nicht Kaffeekochen – hier lernst du, wie Fernsehen gemacht wird. Von der ersten Idee bis zum fertigen Beitrag. Du erfährst alles rund um Kamera und Schnitt – und du darfst – nein du musst – auch selber ran. Denn bei afk tv lautet die Devise nach intensiver Einschulung: „Selbermachen statt zugucken!“
Doch bevor es losgeht, musst du dich erst mal bewerben. Das heißt: Nix wie ran an die Tasten!  Der Andrang auf die verschiedenen Praktika ist groß, daher solltest du dir im Vorfeld Gedanken über deine Motivation für das Praktikum machen. Das packst du dann ins Anschreiben. Tipp: Kreativität ist kein Muss, kommt aber in dieser Branche meist gut an. :) Dann fasst du noch kurz dein Leben zusammen – also schreibst einen tabellarischen Lebenslauf – und fügst deiner Bewerbung Zeugnisse, wie z.B. dein letztes Schul- oder Unizeugnis hinzu. Wenn du schon erste Arbeitserfahrungen in den Medien gesammelt hast, kannst du mit deinen Arbeitsproben punkten.


bewerberRedaktionsluft schnuppern: Die Vorstellungsrunde

Es gibt ja bekanntlich „keine zweite Chance für den ersten Eindruck“. Anzug und Kravatte dürfen dennoch gerne zu Hause bleiben – die Jogginghose aber auch. :) Achte einfach auf ein gepflegtes Äußeres.
In der Vorstellungsrunde geht es nicht darum große Reden zu schwingen. Du triffst dich hier mit anderen Bewerbern. Aufgabe ist, dich dem Team von afk tv vorzustellen. Keine Angst – die „beißen“ alle nicht, sondern wollen dich einfach nur kennenlernen und sich ein persönliches Bild von dir machen.

Zum Vorstellungstermin gehört auch ein kleiner Test. Hier geht es unter anderem um Allgemeinwissen, Politik und Medien. Für diesen Fragebogen brauchst du allerdings kein Einser-Abi. Das ist übrigens generell nicht Voraussetzung, wenn du ein Praktikum bei afk tv machen willst, wichtiger sind erste Arbeitserfahrungen. Für Praktika musst du allerdings volljährig sein, für Schüler sowie Interessierte gibt’s auch bis zu 14-tägige Schüler- und Schnupperpraktika.

Aber nochmals zurück zum Wissenstest: Die Fragen sollen dir Einblick in einige jener Themenbereiche geben, die in der Medienwelt besonders wichtig sind. (Das könnte dir auch helfen, falls du dich später mal an einer Journalistenschule bewerben möchtest – aber pssssst! ;-)) Konkret vorbereiten kannst du dich darauf jedenfalls nicht, aber sich mit den Geschehnissen in der Welt zu befassen, kann ja nicht schaden – vor allem dann nicht, wenn man Journalist werden will. ;-)

Zum Abschluss der Vorstellungsrunde wirst du mit den anderen Bewerbern noch durch die Redaktionsräume geführt und ihr schaut euch das TV-Studio an. Und wer weiß: Vielleicht versuchst du dich da schon bald selbst an der Kamera, setzt das passende Licht im Studio oder drehst deinen ersten TV-Beitrag.  afk tv bietet dir viele Möglichkeiten auf deinem Weg in die Medienbranche. Du willst Beweise? Kein Problem – dazu klicke einfach hier.

Oder möchtest du es lieber gleich angehen? Dann bewirb dich jetzt bei afk tv!

 

Text: Lisa Hörnle

Photo: afk tv